Wie Kessel Lärm zu reduzieren

Welche Ursachen Kessel Lärm?

Die häufigste Ursache von Kessel Lärm, auch bekannt als â € “kettlingâ €™, ist Kalk deposition innerhalb des Wärmetauschers des Kessels. Dieser Zustand verschlechtert, wenn Magnetit auch im System vorhanden ist, wie diese kombiniert mit dem Kalk eine viel härtere Kaution zu bilden.

als Einlagen sind gute Isolatoren, es ist die teilweise die Isolierung der Wärmetauscher Oberfläche, die dazu führen können, dass die ungleichmäßige Heizung und die knackenden Geräusche, die sie hören. Sonstige Einlagen können gehören Oxid Schlamm, Sand und Staub. Austausch eines Kessels kann weichen Schlamm stören und Ablagerungen in anderen Teilen des Systems lösen, wodurch diese Verunreinigungen durch das System und wieder Wasser transportiert werden – im Wärmetauscher abgelagert. Das gleiche Problem kann als Ergebnis des Luftumwälzgebläse-kabelbaums Austausch auftreten, wenn Durchflussmengen ändern.

Kessel Geräusche auch durch mechanische Probleme innerhalb der Zentralheizung werden könnte. Dies könnte falsche Gasbrenner Druck oder Durchfluss, Thermostat defekt, oder das Gussteil Störungen gehören.

Wo ist der Lärm aus?

Wenn sie ihren Kessel für mechanische Fehler überprüft haben und fand alles gut zu sein, dann können Sie ableiten, dass ihr laut Kessel durch Kalkablagerungen am Wärmetauscher.

In diesem Fall, den Lärm hören Sie direkt auf die Schnelle Kondensation oder Implosion von Dampf im Wasser verbunden ist. Lokalisierte kochen entwickelt sich auf der Oberfläche der Kalkablagerungen, die erzeugt kleine Dampfblasen. Es ist diese Bewegung der Blasen, schafft die knackenden Geräusche, wenn sie die Anzahlung Oberfläche und reist um die Zentralheizung.

Was sind die Lösungen?

Fernox Kessel Lärm Schalldämpfer F2 kann benutzt werden, um die Größe von Dampf und Luftblasen, die auf einen Wärmetauscher Form zu reduzieren. Erreicht wird dies durch die Reduzierung der Oberflächenspannung des Wassers, das bedeutet, dass nur kleine Bläschen sind in der Lage, Form und somit auch die damit verbundenen Lärm ist deutlich geringer. Allerdings ist dieses Produkt wird die zugrunde liegenden Ursachen und daher nicht lösen ein komplettes System reinigen sollte möglichst bald durchgeführt werden.

In Anlagen, die weniger als 10 Jahre alt sind, ein saurer Reiniger verwendet werden können Ablagerungen in der Anlage zu entfernen. Fernox DS40 System Cleaner selektiv löst Kalkablagerungen ohne Angriff auf die Metalle in der Regel in der Zentralheizung gefunden.

ältere Systeme, die für längere Zeit unbehandelt wurde, vorhandene Lecks, die vorübergehend mit Korrosion Rückstände verstopft sind. Anlagen mit einer Geschichte des Kühlers Korrosionsschäden sollten nicht Säure gereinigt, wie andere Heizkörper werden wahrscheinlich tief Korrosion Gruben oder komplette Perforationen zu haben.

älteren Anlagen jedoch durch Dispergieren der build-up verbessert werden kann. Wir empfehlen pH-neutralen Reiniger Reiniger Fernox F3 oder fernox Powerflushing Reiniger F5, die durch das Spülen mit klarem Wasser. Dies wird Schlamm Ablagerungen entfernen.

einmal Schlamm aus älteren Anlagen entfernt wurde, wird empfohlen, dass Entkalken auf einem kleinen Kreis durchgeführt wird, einschließlich der Kessel. Um dies zu tun, werden alle Heizkörper sollte isoliert werden, nach denen das System ENTKALKT können mit sauren Reiniger Fernox DS40 System Cleaner. Dieses sollte dann über Fernox System Neutralizer für sichere Entsorgung zu einem Foul ablassen neutralisiert werden. Nach dem Reinigen, muß das ganze System mit klarem Wasser vor der Behandlung mit Fernox Protector F1 die Ursachen einer laut Kessel zu beseitigen gespült werden.